Samen, Stecklinge

Die Mitglieder der Gattung cornus lassen sich durch Samen, Stecklinge oder das Abtrennen von Ausläufern vermehren. Bei C. canadensis und C. sericea muss man nicht nachhelfen, diese Hartriegel machen sich von alleine im Garten breit.

Am schnellsten gelangt man an blühfähigen Nachwuchs, wenn man im Herbst ein paar Steckhölzer (= Stecklinge) in den Boden steckt.

Die Samen – zumindest die der im Herbst fruchtenden Arten – können ebenfalls vor dem Winter in Erde kommen.

Es ist aber auch die Anzucht in der Wohnung möglich.

hartriegel-samen

Allerdings ist sie langwierig. Die Samen keimen erst nach einer mindestens 8-wöchigen Kältebehandlung. Dafür stellt man den Anzuchttopf in den Kühlschrank.

cornus-keimling