Cornus kousa

Der Asiatische Blüten-Hartriegel (Cornus kousa) ist in China, Japan, Korea und Taiwan beheimatet. Es gibt 2 Unterarten: die ssp. chinensis und ssp. kousa. Er kann bis zu 10 Meter hoch werden und ist mit weißen, gelben, roten, rosa oder mehrfarbigen Blüten zu erhalten. Buntlaubige Sorten sind ebenfalls im Handel zu finden. Weitere Namen: Chinesischer/Japanischer Blumen-Hartriegel.

Die Blütezeit liegt im Mai/Juni. Bei der hier gezeigten Pflanze handelt es sich um die Sorte „Milky Way“.

Asiatischer Blüten-Hartriegel

Cornus kousa Pflege
  1. Standort: sonnig bis halbschattig
  2. Boden: gleichmäßig bis mäßig feucht, Humus, Rhododendronerde
  3. Düngen: organischer Rhododendrondünger, Teichwasser
  4. Vermehrung: Samen, Stecklinge/Absenker
  5. winterhart: bis -20 °C

Cornus kousa eignet sich für sonnige bis halbschattige Standorte. Der Boden sollte nicht zu kalkhaltig sein, aus diesem Grund habe ich beim Pflanzen einen Beutel Rhododendronerde eingearbeitet.

Die ersten Wochen nach dem Setzen muss man regelmäßig gießen. Ist der Asiatische Blüten-Hartriegel angewachsen, darf der Boden zwischen den Wassergaben an-, aber nicht ganz durchtrocknen.

Zur Düngung gieße ich ihn während des Sommers gelegentlich mit Teichwasser. Im Frühjahr bedecke ich den Boden rund um die Pflanze mit einer schicht organischem Rhododendrondünger.

Vermehren lässt sich Cornus kousa durch im Fachhandel erhältliche Samen. Die Anzucht ist aber langwierig. Schneller gelangt man durch Absenker an Jungpflanzen. Dafür wird ein Ast auf den Boden gebogen und mit einem Stein beschwert. Bis sich Wurzeln bilden, kann es ein Jahr dauern.

Cornus kousa „Milky Way“

cornus kousa milky way

Cornus kousa „Milky Way“ ist eine weiß bis cremefarben blühende Sorte, die zwischen 4 und 6 Meter hoch werden kann.